Autogenes Training, Meditation + Achtsamkeitstraining

Durch gezielte Entspannung wirst Du gelassener, konzentrierter und leistungsfähiger.


Gelassener, konzentrierter + entspannter leben

Das Autogene Training bietet jedem die Möglichkeit der positiven Selbstbeeinflussung. Durch gezielte Entspannung wirst Du gelassener, konzentrierter und leistungsfähiger.

Das Zusammenspiel von Körper und Seele, die Zusammenhänge zwischen organischen Beschwerden und psychischen Problemen werden heute auch von der Schulmedizin anerkannt. Sie werden zum Teil in der psychosomatischen Medizin behandelt. Für viele von uns wird der eigene Körper erst dann wichtig und beachtet, wenn er Symptome erzeugt und nicht mehr richtig funktioniert und es unbequem wird. Sprichwörtlich sind ja auch Beschwerden Reaktionen des Körpers, wo er sich beschwert.

Wir haben dann nur zwei Möglichkeiten mit der Krankheit umzugehen, entweder die Symptome mit allerlei Hilfsmitteln zu vernichten, oder die Ursache für die Symptome zu suchen und anzusehen. In dem Moment indem ich mich mir selbst zuwende und die zweite Möglichkeit, die Eigenschau (nach innen richten) wähle, kann dieses bereits als Gesundheitsvorsorge angesehen werden.

Mit dem Ernstnehmen wird dem Körper signalisiert: Ich habe dich verstanden, du brauchst mir keine weiteren Signale zu senden. Die vom Ansatz her konstruktive Form der Kommunikation ist demnach:

 „sich selbst kennenlernen, für sich gut sorgen lernen“. Zunächst ist es dabei hilfreich sich dem eigenen inneren und äußeren Spannungszustand im Körper zu stellen. Im Alltag kann dieses „sich stellen“ so aussehen, daß man sich tagsüber einmal bewusst Zeit nimmt, die eigene momentane körperliche und seelische Verfassung anzuschauen oder ihr nachzuspüren (Achtsamkeitstraining).

In einer Art von selbsthypnotischer „Umschaltung“ nutzen wir unsere Vorstellungskraft und arbeiten mit körperlichen Bildern von physischen Empfinden wie Schwere in den Muskeln, Wärme in den Armen und Beinen, ruhigen Atemrhythmus, gut durchbluteten Bauchraum usw., schnell lernt der Körper umzuschalten und die Spannung abzubauen, sodass auch bald im Alltag spürbar wird, wie eng Körper und Seele, Spannung und Entspannung miteinander verbunden sind.

Beim autogenen Training soll das Loslassen von Spannung gefördert werden um die körperliche Wahrnehmungsfähigkeit zu wecken.
Wachwerden, aufmerksam sein, wahrnehmen der eigenen aktuellen Situation, erkennen und orten, wo psychische und physische Spannungszustände im Körper spürbar sind, sowie erkennen von Zusammenhängen zwischen der körperlichen und seelischen Spannung.

Silke Lorey-Ostkamp - QiGong - Lippstadt

Kurse

Der Kurs lehrt das autogene Training und die Achtsamkeitsübungen in den Alltag zu integrieren und die Meditationen runden das Gesamtpaket ab, so dass wöchentlich erinnert wird und regelmäßige Übungspraxis durch das Kursangebot bestehen bleibt.

Der Kurs beginnt am 22.10.2018 ab 18:00 Uhr

„Laufe nicht der Vergangenheit nach
und verliere dich nicht in der Zukunft.
Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen.
Das Leben ist jetzt und hier.“

Buddha

Der Ort

Der Ort des Geschehens: Hier findest du mein Yoga-Studio.

Overmannstr. 15a, 59555 Lippstadt

Die Nummer

Für Terminvereinbarungen und Kursanmeldungen ruf mich gerne an!

+49 151 12781759

Die Adresse

Falls du lieber schreiben möchtest, freue ich mich auf deine Email!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen